Startseite | Kontakt | Impressum

Aktuelles

Chronik - Seite 5

Im Jahr 1999 ging unser Betreuer Paul Müller nach 20-jähriger Amtszeit in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Und dann im Jahr 2000 präsentierten wir, der Spielmannszug Gieboldehausen, das Eichsfeld auf der EXPO in Hannover.

 

In bleibender Erinnerung wird bestimmt allen Aktiven das ereignisreiche Jahr 2002 bleiben. Anlässlich des 35.ten Geburtstages veranstalteten wir kein Freundschaftstreffen. Die aktiven Mitglieder und deren Familien fuhren vom 09. bis 12. Mai nach Frankreich und genossen unvergessliche Tage in Paris und im EURO-Disney-Land. 

Besondere Auftritte folgten im Sommer 2002: Schützenfeste in Bad Lauterberg, wieder einmal Hannover, riesige Jubiläumsschützenfeste in Duderstadt und Bad Hersfeld.

 

Das Jahr 2004 geht für den Spielmannszug mit einem Riesenschock zu Ende. Unsere hochmotivierte und engagierte Stabführerin Karin Dicks verunglückt am 10. Dezember tödlich.

 

Im Jahr 2007 feierten der SZ und der FZ das 40-jährige Bestehen. 12 Musikzüge aus nah und fern waren unsere Gäste. Besonders der Fanfarenzug Salzgitter-Gebhardtshagen wird uns in Erinnerung bleiben. Als sie auf der Bühne spielten, schien das Festzelt aus allen Nähten zu platzen. Der Festplatz war wie leer gefegt. Für uns war es dann im August 2008 eine Selbstverständlichkeit, in Salzgitter am Freundschaftstreffen teilzunehmen. Wir nahmen Samstagabend am Kommers teil und schliefen in einer Schule. 

Beim Neujahrsempfang 2008 der Gemeinde Gieboldehausen werden der Spielmannszug und Fanfarenzug zu klingenden Botschaftern der Gemeinde ernannt und geehrt. Im Sommer geht es wieder nach Hannover zum Schützenausmarsch.

 

Auf der Suche nach Übungsräumen wenden wir uns an unseren Bürgermeister Norbert Leineweber. Dieser meint, er hätte da etwas für uns: die ehemalige Ortsvermittlungsstelle direkt neben den Schießständen. Er verspricht uns, sich um Zuschüsse zu bemühen. Wir werden somit stolze Besitzer eines eigenen Vereinsheims. Im April 2009 beginnen die Bau- und Renovierungsarbeiten in Eigenleistung der Vereinsmitglieder.

Am 10. Januar 2010 eröffnet unser Geschäftsführer Jürgen Kopp die erste Generalversammlung im fertig gestellten Vereinsheim.

 

Im Mai 2010 fahren wir nach Goslar-Sudmerberg und nehmen am Freundschaftstreffen zum 45. Geburtstag teil. Geschlafen wird mal wieder in einer Turnhalle.

 

Vom 13. Juli bis 16. Juli 2013 fahren wir nach Springe am Deister. Hier verbringen wir ein tolles Wochenende in der Tellkampfschule. Neben Kletterpark und Geschicklichkeitsparkours verbringen wir viel Zeit in der Natur, am Grill und Lagerfeuer und auch an unseren Instrumenten. Denn ganz ohne Musik geht es doch nicht. Es war ein tolles harmonisches Wochenende mit viel Spass und Freude für Jung und Alt sowie Gross und Klein.

 

Da es uns 2013 so toll in Springe gefallen hat, entschließen wir uns, wieder nach Springe zu fahren. Vom 14. Aug bis 16. Aug 2015 verbringen wir erneut ein tolles erholsames Wochenende in der Tellkampfschule.

 

Vom 10. bis 14. August 2017 feiern die 3 Sparten der Schützenbruderschaft St. Sebastian von 1542 e.V. Jubiläum.

Wir feirn 475 Jahre Bruderschaft St. Sebastian, 50 Jahre Fanfarenzug und 50 Jahre Spielmannszug Gieboldehausen.

Die Feierlichkeiten beginnen schon am Donnerstag mit einem Plattdeutschen Abend. Alle unsere Erwartungen werden übertroffen. Es ist an jedem Tag volles Haus und alles verläuft friedlich. Höhepunkt des Festes ist am Sonntag der Jubiläumsumzug und das anschließende Spielen der Musikzüge im Festzelt.

Der Einladung des Spielmannszuges folgten 14 Musikzüge aus nah und fern. Sie brachten uns ein musikalisches Feuerwerk und die Gratulationen und Überraschungen in Form von Worten und Geschenken wollten gar kein Ende nehmen. Selbst als um 18:30 Uhr der letzte Musikzug spielte, war das Zelt immer noch gut besucht.

Zurück